Ernährung

Gesunde Ernährung wie z.B. eine regionale überwiegend pflanzlich basierte „mediterrane Vollwertkost“ beeinflusst akute und chronische (Haut-)Erkrankungen positiv und verhindert Comorbiditäten wie Adipostas, Herz-Kreislauferkrankungen etc.

Eine Ernährungsumstellung beginnt in kleinen Schritten, ist leicht umzusetzen und v.a. schmeckt sie!

Infomaterial gibt es viel, u.a. im TV Mediatheken z.B. bei den Ernährungsdocs
https://www.ardmediathek.de/sendung/die-ernaehrungs-docs/Y3JpZDovL25kci5kZS8xNTMw/,

Wenn Sie Geschmack daran gefunden haben, besuchen Sie die Ernährungsvorträge in meiner Allgemeinarztpraxis oder ich berate Sie da individuell in meiner ernährungsmedizinischen Sprechstunde, in die ich auch Aspekte aus der TCM einfließen lasse. 

Zudem können Sie einzelne Kochkurse bei der VHS bzw. in ortsansässigen Kochschulen belegen.

Bei allen Kochkursen ist es schön gemeinsam zu zubereiten, Neues zu lernen, zu schmecken und dann zu speisen: Im wahrsten Sinne über den Tellerrand schauen. In Hamburg geht das bei der Kochschule ALTE SCHMIEDE OTTENSEN (www.alteschmiede-ottensen.de) . Hier wird Lebensmittelhandwerk, gesundes und feines Kochen authentisch und undogmatisch von Profiköchen vorgelebt. Steffen Burkhardt und Helge Hagemann bieten Ihnen vor Ort Lebensmittel, eine Manufaktur, (vegane) Kochkurse, Verköstigung und Seminar(räume).

In Hamburg gibt es noch die Kochschule Kurkuma, die  auch online Kurse anbietet.

Gelegentlich beteiligen sich manche GKV bei der Kostenübernahme für eine Ernährungsberatung, um ein individuelles Ernährungskonzepts für Ihre chronischen Erkrankungen zu erstellen.

Erkunden Sie sich genau bei Ihrer Krankenkasse, welches Angebot diese Ihnen für Ernährungsmedizin anbieten oder ob sie nach §10 SGBV primäre Präventionskurse für Gesunde Ernährung finanziell unterstützen.

Auch über die Patientenberatung der KVHH und der Ärztekammer Hamburg, Tel. 040/202299222 erhalten sie evtl. weitere Kontaktadressen.

google-site-verification: google3dcaa33e3b81984e.html